Hoffnungszeit

Die Hoffnungszeit geht in die zweite Runde: Tägliche Gebetsimpulse sollen wieder Zuversicht vermittelt und Kraft geben.

Das neue Gebetsformat der „Hoffnungszeit“ geht in die nächste Runde. Entstanden während des ersten Lockdowns der Corona-Pandemie, erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer auf der Internetseite der Diözese unter www.drs.de  nun ein weiterentwickeltes Konzept und eine Vielzahl an täglich neuen Gebetsimpulsen. „Diese sollen Kraft geben und vor allem viel Hoffnung schenken – gerade vor dem Hintergrund der jetzt wieder stark ansteigenden Infektionszahlen“, sagt Weihbischof Matthäus Karrer.


Die zweite Runde der „Hoffnungszeit“ ist bis 26. Dezember täglich ab 19.30 Uhr auf www.drs.de, dem YouTube-Kanal dioezese_rs sowie auf den Facebook- und Instagram-Kanälen der Diözese Rottenburg-Stuttgart unter facebook.com/drs.news und instagram.com/dioezese_rs/ abrufbar.

Auf der Homepage der Diözese stehen die einzelnen Folgen der Gebetsimpulse im Dossier zum Coronavirus zur Verfügung.