Erstkommunionfeiern in der Seelsorgeeinheit

Es gibt „Lichtblicke“ für die Erstkommunionfeiern in der Seelsorgeeinehit

In 8 Gottesdiensten können die Kinder mit ihren Familien in Kleingruppen Erstkommunion feiern.


Hier die Termine im Überblick:

Sonntag, 2. August 2020 - Westerheim - 10.30 Uhr

Sonntag, 06. September 2020 - Laichingen - 10.30 Uhr

Sonntag, 13. September 2020 - Laichingen - 10.30 Uhr

Samstag, 19. September 2020 - Westerheim - 13.00 Uhr

Sonntag, 20. September 2020 - Ennabeuren - 10.30 Uhr

Sonntag, 20. September 2020 - Westerheim - 13.00 Uhr

Samstag, 26. September 2020 - Laichingen - 10.30 Uhr

Samstag, 26. September 2020 - Laichingen - 13.00 Uhr

Sonntag, 4. Oktober 2020 - Ennabeuren - 10.30 Uhr

Eine weitere Gruppe in Laichingen wird die Erstkommunion im nächsten Jahr feiern.

Jesus, erzähl uns von Gott! So lautet das Thema in diesem Jahr. Schon als 12-Jähriger setzt Jesus Schriftgelehrte
in Staunen darüber, was er von Gott erzählen kann. Gott ist immer größer, als wir ihn uns vorstellen,
aber auch unbegreiflich und nicht mit unseren Maßstäben zu messen. Doch können wir in allen Ereignissen,
Begegnungen und Zeichen der Zeit seine Spuren entdecken. In der Woche vor dem Festtag trifft
sich die Gruppe jeweils an zwei Nachmittagen. Aufgrund der augenblicklichen ungewissen Lage sind Änderungen
nicht ausgeschlossen.

Hoffen und beten wir, dass die letzte Zeit der Vorbereitung noch planmäßig verläuft und die Feier zu einer
besonderen Begegnung mit Jesus im Zeichen des Brotes werden kann.

Schwester M. Rita

Erstkommunion in der Seelsorgeeinheit Laichinger Alb

Liebe Eltern unserer Erstkommunionkinder!

 

Aus aktuellem Anlass informieren wir Sie wegen der Corona-Krise hinsichtlich der geplanten Erstkommunionfeiern.

Die Absage sämtlicher Gottesdienste und kirchlicher Veranstaltungen betrifft auch die Erstkommunion. Leider müssen wir in diesem Zusammenhang die Feiern der Erstkommunion auf Herbst verschieben. Dadurch entfallen ab heute, 17. März, auch alle Besprechungen, Vorbereitungen und katechetischen Einheiten. Das heißt, auch die Erstbeichte findet zu einem späteren Termin statt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen können wir bis auf Weiteres keine verbindlichen Ersatztermine nennen. Auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen und in der Wirtschaft muss man sich zurzeit Tag für Tag und Woche für Woche neu orientieren. Wir bitten Sie sehr herzlich um Verständnis und teilen mit Ihnen das Gefühl, dass es eben nur schade ist.

Aber wer weiß schon, was der Herrgott sich dabei gedacht hat. Manche Dinge werden nach der Krise sicher anders sein. Vielleicht neu, vielleicht besser. Wir werden Sie wieder zeitnah aktuell informieren und hoffen mit Ihnen zusammen auf das Ende der Epidemie.

Als Eltern sind Sie in den kommenden Wochen sehr gefordert. Wir bitten dabei auch um Gottes Hilfe und Beistand. Üben Sie mit Ihren Kindern zu Hause auch das Gebet ein. Ein regelmäßiger Tagesrhythmus – ein Stundenplan zu Hause – hilft. Dazu gehört auch das tägliche regelmäßige gemeinsame Gebet. Gestalten Sie mit Ihren Kindern zusammen die häusliche Gebetsecke oder basteln Sie einen „Corona-Adventskalender“: Tag für Tag ein neues Fensterchen mit der Hoffnung auf das Ende der Krankheit. Wir grüßen Sie herzlich und wünschen Gottes Segen und Beistand.

Schwester Rita Fleck                                              Pfarrer Karl Enderle
Gemeindereferentin